“Blue Card” die europäische Antwort auf die “US Green Card”

26 09 2007

Das Zukunfts-Szenario ist schon lange bekannt und verheißt nichts Gutes. Die demographische Entwicklung innerhalb der EU wird bereits 2050 so weit sein, daß ein Rentner durch zwei Arbeitnehmer finanziert werden muß. Das aktuelle Verhältnis liegt bei vier Arbeitnehmern pro Rentner.

Um dieser sehr bedenklichen Prognose entgegenzuwirken, wird schon seit längerem über eine aktiv gesteuerte Einwanderungspolitik innerhalb der EU diskutiert. Zu diesem Zweck soll die Blue Card ins Leben gerufen werden, die analog zur US Green Card in den USA für einen optimierten und organisierten Zuwanderungsstrom ermöglichen soll.

Das klare Ziel aller EU Staaten muß es sein, über die Blue Card die Zuwanderung von hochqualifizierten Arbeitskräften zu steigern und deutlich zu vereinfachen. Im Zuge des globalen Wettbewerbs sind alle Volkswirtschaften gezwungen den Nachschub an top qualifizierten Zuwanderern kontinuierlich aufrecht zu erhalten. Derzeit spricht die EU einen überproportionalen Anteil (85%) an niedrig qualifizierten Immigranten an und die große Mehrheit (55%) der hochqualifizierten Auswanderer zieht es in die USA.

Die öffentliche Diskussion innerhalb des Europaparlaments ist ein erster Schritt in die richtige Richtung, doch sind noch viele organisatorische Hürden zu nehmen, bevor die Blue Card innerhalb der EU flächendeckend eingeführt werden kann.



Bewerbungsfristen Greencard Lotterie 2009

15 09 2007

Für alle Greencard Bewerber steht die heiße Phase der Greencard Lotterie 2009 kurz bevor. Vom 3. Oktober 2007 bis zum 2. Dezember können die Bewerbungen für die US Greencard eingereicht werden.

– Achtung –

Bitte unbedingt beachten, bei der US Greencard Lotterie gilt die Bewerbung nach Ostküstenzeit d.h. GMT – 4 Stunden.

Die US Greencard Lotterie verlost auch in diesem Jahr wieder 50.000 Greencards unter den Bewerbern. Gedacht ist die US Green Card Lotterie für die Bewerber, die aus den klassischen Visa Richtlinien herausfallen und so über diesen Weg an ein Visum für die USA kommen möchten. Grundsätzlich ist das Einwandern in die USA auch ohne US Greencard das ganze Jahr über möglich, doch sind diese Visa an viele Auflagen geknüpft.

Offizielle Internetseite der Greencard Lotterie:
http://www.dvlottery.state.gov/

Teilnahmebedingungen der Greencard Lotterie (PDF)



Immer mehr Deutsche wandern aus

10 09 2007

Anfang des Monats trafen sich Spezialisten aus den verschiedensten Ministerien und Organisationen in Bonn um zu beraten wie man der wachsenden Gruppe von deutschen Auswanderern begegnet. Ziel war es zu definieren, welche Dienstleistungen und welche Beratung der deutsche Staat hier anbieten kann.

Die Annzahl der Beratungsstellen für Personen, die aus Deutschland auswandern wollen ist im Verhältnis zu der Menger der Auswanderer in Deutschland deutlich unterproportional gewachsen und in einigen Teilen der Republik sogar geringer geworden.

Im Jahr 2006 sind über 150.000 Deutsche aus der Bundesrepublik ausgewandert und haben sich in einem anderen Land niedergelassen. Die Mehrheit der deutschen Auswanderer verbleibt aber weiterhin in der Europäischen Union und nutzt somit die vielen Vorteile des europäischen Binnenmarktes. Überproportional stark Gewachsen ist in den letzten Jahren der Anteil der Auswanderer, die in die Schweiz gegangen sind. Vor allem aus dem Segment der Hoch-Qualifizierten ist hier die Nachfrage deutlich stärker geworden.

Neben den USA (Greencard) hat sich aber auch Kanada als eines der international beliebtesten Einwanderungsländer etabliert. Nicht zuletzt durch die Globalisierung der Märkte und as engere Zusammenwachsen der Volkswirtschaften bieten diese Länder vielen Deutschen die Chance auf eine aussichtsreiche Zukunft.

Grundsätzlich ist für eine erfolgreiche Auswanderung entscheidend, dass man über die in dem Land relevanten Schlüsselqualifikationen und Sprachkenntnisse verfügt. Ist man als Arbeitnehmer attraktiv und kann sich durch die nötigen Sprachkenntnisse schnell in das Arbeitsleben integrieren vereinfacht das den Prozeß der Integration und Etablierung in dem neuen Heimatland deutlich.

Die Beratungsstellen decken im Rahmen der Beratung auch den Teil der Fragen ab, den die meisten Auswanderer vergessen im Detail zu klären: „Wie komme ich eigentlich wieder zurück?“ Anerkennung von Arbeitszeiten, Sozialversicherungszahlungen, Versteuerung von Kapitaleinkünften usw. – alle diese Dinge sollten auch im Vorfeld einer erfolgreichen Auswanderung bedacht werden.

Weitere hilfreiche Informationen zu diesem Thema finden Sie unter:
http://www.raphaels-werk.de/