Exklusives Interview mit Holger Zimmermann, dem Gründer der Greencard Lottery Agentur – The American Dream

19 03 2011

Greencard-kostenlos.de hatte die Chance mit Holger Zimmermann, einem der Gründer von The American Dream, der bekanntesten und größten Greencard Lottery Agentur ein exklusives Interview zu führen.

1. Wie sind Sie auf die Idee gekommen eine Greencard Agentur zu gründen?
The American Dream gibt es bereits seit 1996. Damals war ich selbst häufig in den USA und hatte in Berkeley ein Studiensemester absolviert. In den USA dürfen Anwaelte Werbung machen, und in den Zeitungen las man oft von der Greencard Lotterie, für die Anwälte Werbung machten, die Klienten ohne permanentes Visum in den USA suchten. Als ich nach Deutschland zurückkam, erzählte ich Freunden von der Lotterie, die hier noch fast vollkommen unbekannt war. Fast alle wollten aber gleich mitmachen. Zusammen mit meinem Partner Marcus Sieber stellten wir daher Informationsunterlagen zusammen, die wir zunächst an Freunde, dann aber auch an Kollegen an der Uni etc. verteilten. Dabei stellte sich doch heraus, dass die Materie erklärungsbedürftig ist, und vielfach auch tatsächlich Service rund um die Bewerbung gewünscht wurde. Kurzfristig entwarfen wir ein Konzept, welches schon im ersten Jahr sehr erfolgreich war, und schon nach zwei Jahren kannten durch unsere großflächige Werbung sehr viele Leute in Deutschland das Greencard Programm. Der Erfolg hält erfreulicherweise bis heute an.

2. Sind Sie persönlich ein USA Fan?
Ich habe zu Schul- und Studienzeiten lange Zeit in den USA gelebt, vorwiegend an der Westküste, die noch immer mein bevorzugtes Ziel ist. Beruflich war ich dann später auch häufig in New York und kenne natürlich auch andere Gegenden. Die USA sind unglaublich vielfältig und für jeden ist eine Ecke dabei, natürlich auch für mich. Aus beruflichen Gründen stellt sich die Frage eines Umzugs in die USA zwar derzeit nicht, aber ich kann alle unsere Kunden verstehen, die aus den unterschiedlichsten Gründen in die unterschiedlichsten Ecken dieses faszinierenden Landes ziehen wollen.

3. Haben Sie eine Greencard bzw. haben Sie schon an der Greencard Lottery teilgenommen?
Nein, ich habe keine Greencard und daran sieht man schon den wirklichen Lotterie-Charakter des Greencard Programms. Teilgenommen habe ich (fast) jedes Jahr in den letzten 15 Jahren, aber noch war ich nicht erfolgreich. Vielleicht ist das aber auch ganz gut so, denn unsere Kunden haben oft bessere Gründe in die USA zu gehen, und so habe ich bislang noch niemanden den Platz streitig machen müssen 🙂

4. Was war die kurioseste Karriere eines Greencard Gewinners von The American Dream? Gab es bei Ihnen schon den berühmten Tellerwäscher, der zum Millionär geworden ist?
Wir hatten vor einigen Jahren einen Kunden, der von Hartz4 lebte, und wirklich mit seinem Leben verzweifelte. Nach dem Gewinn war es auch nicht einfach, das Geld fürs Interview zusammenzubekommen, geschweige denn die Leute im Konsulat davon zu überzeugen, dass er in den USA ohne Sozialhilfe überleben könne. Aber durch Angebote von Freunden und intensive Jobsuche in den USA per Internet schaffte er alle Hürden, erhielt in Florida einen Job, hatte ein halbes Jahr später ein eigenes Auto, und schrieb uns, dass sich sein Leben um 180 Grad verändert hätte. Millionär ist er vermutlich noch nicht geworden, aber solche Fälle erfreuen immer besonders. Wir hatten auch schon mehrere Fälle, in denen Asylbewerber in Deutschland gewonnen hatten, die unter Umständen irgendwann in Ihr Heimatland (bei den Fällen an denen ich mich erinnere war es ein Kosovo Albaner und ein Kongolese) abgeschoben worden wären. Meist durch Unterstützung von Kirche oder den gerade in diesen Gruppen starken Familienzusammenhang schafften diese es trotz Ihres Status die nötigen Finanzen nachzuweisen und haben die Greencard erhalten. Leider weiß ich das nichts von derzeitigen Lebensstatus, gehe aber davon aus, dass der gesicherte Aufenthalt in den USA mit Arbeitserlaubnis mehr war, also diese Personen bei Ihrer Flucht aus dem Heimatland je ertraeumt hatten.

5. Warum sollte man sich für The American Dream entscheiden, wenn man an der Greencard Lottery teilnehmen möchte?
The American Dream ist seit 15 Jahren der größte Serviceanbieter rund um die Greencard Lotterie in Deutschland und wohl auch in Europa. Es gibt andere Anbieter und natuerlich kann man auch ohne Vermittler teilnehmen. Dennoch benutzen mehr als 50% aller deutschen Lotterieteilnehmer die Dienstleistung von The American Dream. Warum? Weil zufriedene Kunden zu uns zurückkommen, Empfehlungen aussprechen, und anscheinend unsere Leistung genau das bietet, was verlangt wird: Eine hochinformative Webseite, eine kostenlose Telefonhotline, die in fast allen Fragen Rat weiß, zügige Bearbeitung jedes Antrags, Weiterleitung aller wichtigen Informationen, auch schriftlich, kostenlose Newsletter und Updates, und natürlich, intensive Beratung im Gewinnfall. Daher werden wir oft auch von Personen angesprochen, die unabhängig von The American Dream gewonnen haben, nun aber doch Hilfe benoetigen bei der Bearbeitung der weiteren Formalitäten bis zur Ausstellung des Visums im US Konsulat. Wir lassen niemanden im Regen stehen und bieten natürlich auch dann Beratung an – die aber natürlich dann bedeutend kostenintensiver ist als bei der „Flatrate“ zur Lotterieteilnahme von derzeit nur 37,40 Euro (ab dem zweiten Jahr, inkl. Jubilaeumsrabatt in 2011)

6. Hat die globale Finanzkriese dazu beigetragen, daß weniger oder mehr Personen an der Greencard Lottery teilnemen?
Im letzten Jahr haben wir eher wieder einen Anstieg der Teilnehmerzahlen erlebt. Ob dies auf die Krise zurückzuführen ist oder trotz der Krise geschah, vermag ich nicht zu sagen. Ich glaube aber, dass unsere Kunden vor allem echte USA Fans sind, und wissen, dass es eben eine GLOBALE Krise ist, die mal Europa und mal die USA mehr treffen kann, im Grunde aber eben die ganze Welt betrifft. Daher wird weiterhin aus meist privaten und nicht unbedingt wirtschaftlichen Gründen die USA bevorzugt. Auch wenn die Arbeitslosigkeit dort gestiegen ist, ist es meist auch dort einfacher, wieder (oder zum ersten Mal) einen Einstieg ins Berufsleben zu bekommen als in Deutschland. Und wer darauf vertraut, dass die Immobilienkrise zum Beispiel auch wieder vorbeigeht, kommt jetzt sehr günstig an Grundbesitz. Wir haben über unseren Visaservice ja auch sehr viele Firmenkunden, und auch dort merken wir, dass das Interesse an Engagements in den USA eher wieder steigt!

Vielen Dank Herr Zimmermann für Ihre spannenden Ausführungen und weiterhin viel Erfolg mit The American Dream.



Wann findet die Greencard Lottery 2011 (DV2013) statt?

13 03 2011

Viele User haben die Redaktion von Greencard-Kostenlos.de gefragt, wann die Greencard Lottery 2011 (DV2013) stattfinden wird und wie Sie daran teilnehmen können. Wir möchten versuchen diese Frage kurz und knapp zu beantworten.

1.) Die Greenard Lotterie 2011 (DV2013) wird voraussichtlich wieder von Anfang Oktober bis Mitte Dezember 2011 ausgerichtet werden. Dies ist in der Regel der offizielle Teilnahme Zeitraum in dem die USA die offizielle Webseite zur Greencard Lottery online stellen und eine Bewerbung möglich ist.

2.) Seit dem vergangenen Jahr ist die Teilnahme an der Greencard Lottery, dem Diversity Visa Program ausschließlich online möglich. Eine postalische Teilnahme scheidet damit aus. Daher ist es wichtig alle Unterlagen und Daten für eine online Teilnahme an der Greencard Lottery bereits vor diesem Zeitraum bereitzustellen.

3.) Wer nicht bis zu diesem offiziellen Zeitraum der Greencard Lotterie warten möchte, kann auch jetzt schon eine Greencard Agentur damit beauftragen die Bewerbung um eine Greencard zu übernehmen. Die Teilnahme über eine Greencard Agentur ist jeder Zeit möglich und ist um so günstiger um so eher die Teilnahme erfolgt.

So bald es offizielle Aussagen der USA zur diesjährigen Ausrichtung der Greencard Lottery gibt, werden hier auf Greencard-Kostenlos.de umfassend darüber berichten.