Greencard FAQ



Hier finden Sie die am meisten gestellten Fragen zur Greencard und zur Greencard Lotterie

Inhalt:

Muss ich Personen aus meiner Familie mit angeben? (Seitenanfang)
Es müssen der Ehepartner (auch wenn sie getrennt leben) und alle Kinder unter 21 Jahren eingetragen werden. Dazu gehören auch Adoptivkinder, Kinder Ihres Ehepartners und Kinder aus nicht mehr bestehender Ehe, auch wenn diese nicht mehr bei Ihnen leben. Das ist unabhängig davon, ob diese mit Ihnen übersiedeln oder nicht.

Darf mein Ehepartner auch ein Formular abschicken? (Seitenanfang)
Für einen gemeinsamen Antrag reicht es aus, wenn einer der Partner den Anforderungen entspricht. Trifft das aber für beide zu, kann man die Gewinnchancen verdoppeln, indem jeder einen eigenen Antrag abgibt.

Muss meine Familie im Gewinnfall mit mir auswandern? (Seitenanfang)
Wer Sie im Gewinnfall einer US Greencard begleitet, bleibt Ihnen überlassen.
Es können jedoch Probleme auftreten, wenn Sie Personen mitnehmen möchten, welche den US Behörden gegenüber nicht angegeben sind. Es kann dann bis zu 5 Jahre dauern, bis diese Personen nachkommen dürfen.

Welche Ausbildung muss ich vorweisen können, um an der Verlosung teilnehmen zu dürfen? (Seitenanfang)
Vorraussetzung für eine Teilnahme sind eine Schulbildung von mindestens 12 Jahren (für Deutschland ist ein Realbschluss ausreichend) oder während der letzten 5 Jahre eine Berufstätigkeit von mindestens 2 Jahren, bei welcher eine Ausbildung / Anlernzeit von 2 Jahren erforderlich ist.

Ab welchem Alter darf ich bei der Verlosung teilnehmen? (Seitenanfang)

Es gibt kein Mindestalter als Teilnahmebedingung.
Aber die Anforderungen an die Bildung setzen hier automatisch das Alter auf eine bestimmte Grenze (kaum jemand hat z.B. einen Realschulabschluss vor dem 16. Lebensjahr).

Kann ich meine Familienmitglieder im Gewinnfall mitnehmen, auch wenn diese die Teilnahmevorrausetzungen nicht erfüllen? (Seitenanfang)
Ja, Ihr Ehepartner und Ihre Kinder können Sie begleiten, sofern Sie im Formular angegeben sind, unabhängig davon, ob sie selbst die Vorraussetzungen erfüllen würden (oder nicht).

Wenn ich über eine Agentur an der Greencard Verlosung teilnehme, erhöhen sich dadurch meine Chancen? (Seitenanfang)
Eine Gewinngarantie kann Ihnen keiner der Anbieter geben, ebensowenig die Behörde in den USA.
Durch die Agenturen wird aber sichergestellt, dass Ihre Unterlagen pünktlich der Behörde in der USA vorliegt und auch, dass alle notwendigen Daten richtig ausgefüllt sind.
Bei den sehr genauen Vorgaben zur Teilnahme erhöht dies Ihre Chancen enorm.

Gibt es andere Wege, meine Gewinnchance zu erhöhen? (Seitenanfang)
Ja, dies ist möglich.
Haben Sie einen Ehepartner, der die Teilnahmevorraussetzungen erfüllt, so kann auch dieser einen Antrag einreichen.
Das gleiche gilt für Kinder, welche teilnahmeberechtigt sind und das 21. Lebensjahr noch nicht erreicht haben, diese können Sie im Gewinnfall als Berechtigten eintragen.

Ist die Teilnahme an der Verlosung kostenlos? (Seitenanfang)
Die Teilnahme an der Verlosung selber ist kostenlos.
Wenn Sie die Hilfe einer Agentur in Anspruch nehmen, kommen in der Regel deren geringe Kosten auf Sie zu.
Im Gewinnfall fallen allerdings fallen Gebühren für die Ausstellung des Visums an, diese betragen zur Zeit ca. 435 US$ pro Person.

Kann ich jährlich an der Greencard Verlosung teilnehmen? (Seitenanfang)
Die Greencardverlosung wird jährlich veranstaltet, jedoch gibt es Länder, aus denen überdurchschnittlich viele Einwanderer in die USA eingereist sind.
Damit für alle Länder eine Chancengleichheit besteht, werden jährlich Länder mit einer hohen Einwanderungsquote bestimmt, die für diese Periode aussetzen müssen.

Wie lange dauert es, bis ich im Gewinnfall benachrichtigt werde? (Seitenanfang)

Da die Behörden 55.000 Gewinner ermitteln müssen, dauert der Prozess mehrere Monate.
Sollten Sie gewonnen haben, können Sie zwischen Mai und Juli des Folgejahres mit der Benachrichtigung rechnen.
Wenn Sie über eine Agentur teilnehmen, wird Ihnen über den vereinbarten Weg der Bescheid zugestellt.
Haben Sie selber Ihren Antrag direkt bei der US Behörde eingereicht, bekommen Sie lediglich eine Email.

Was muss ich tun, wenn ich umziehe? (Seitenanfang)

Wenn Sie über eine Agentur an der Verlosung teilnehmen reicht es normalweise aus, dort die neuen Daten bekannt zu geben.
Bei einer direkten Teilnahme müssen Sie sicherstellen, dass Ihnen im Gewinnfall die Benachrichtigung und Unterlagen nachgeschickt werden, da Ihr Gewinn verfällt, wenn Sie diesen nicht wahrnehmen

Was passiert, wenn ich nicht gewonnen habe? (Seitenanfang)
Sie werden auf jeden Fall benachrichtigt.
Wenn Sie über eine Agentur teilgenommen haben, so ist eine Teilnahme im folgendem Jahr einfach (und meistens auch günstiger, weil Sie ein „Stammkunde“ sind).

Bei einer direkten Teilnahme müssen Sie alle Formulare wieder selbständig ausfüllen und prüfen.

Ich wohne ein einem Land, welches von der Verlosung ausgeschlossen ist.
Unter welchen Umständen darf ich trotzdem an der Verlosung teilnehmen?
(Seitenanfang)
Ausschlaggebend für die Teilnahme an der Lotterie ist nicht der Wohnort, sondern die Staatsangehörigkeit (Staatsangehörigkeitsregel). Sie können also durchaus in einem der Länder wohnen, welche nicht zur Lotterie zugelassen sind.

Sollten Sie zu einem dieser Länder staatsangehörig sein, können Sie evtl. trotzdem teilnehmen:

  • hat einer Ihrer Elternteile eine andere Staatsangehörigkeit, können Sie diese geltend machen
  • hat Ihr Ehepartner eine andere Staatsangehörigkeit, kann dieser teilnehmen und im Gewinnfall sind Sie dadurch mitberechtigt.

Darf ich zum Zeitpunkt der Lotterie in den USA leben? (Seitenanfang)

Ja, ausschlaggebend ist nur die Staatsangehörigkeit.

Muss ich im Falle eines Gewinns sofort in die USA einreisen? (Seitenanfang)
Nein, Sie müssen innerhalb der ersten 6 Monate nach erhalt der Greencard einmal in die USA reisen, um diese zu aktivieren.
Danach müssen Sie alle 18 Jahre einmal in die USA reisen, damit die Greencard nicht Ihre Gültigkeit verliert, nach jeweils 10 Jahren muss sie, öhnlich wie ein Reisepass, von den Behörden verlängern werden.

Welche meiner Familienangehörigen dürfen mich im Gewinnfall begleiten? (Seitenanfang)
Sie dürfen alle Familienmitglieder mitnehmen, welche im Antrag aufgeführt sind.
Ausgeschlossen sind jedoch Kinder, welche das 21. Lebensjahr vollendet haben oder verheiratet sind.

Gilt die Greencard auch für meine ehemalige Ehefrau, von der ich geschieden bin? (Seitenanfang)

Die Greencard gilt nur für Familienmitglieder, mit welchem Sie auch dem Gesetz nach in Verbindung stehen. Sind Sie geschieden, gilt die Greencard nur noch für Ihre Kinder, sofern diese unter 21 und nicht verheiratet sind.
Befinden Sie sich gerade in der Scheidungsphase, sind Sie verpflichtet, den Namen Ihres Partners auf der Lottoteilnahmeunterlagen mit anzugeben, ansonsten droht eine Disqualifizierung.
Sind Sie zum Zeitpunkt, an dem Sie Ihr Visum (im Gewinnfall) beantragen, immer noch verheiratet, müssen Sie ihren Ehepartner ebenfalls angeben.

Was ist, wenn ich nach dem Gewinn der Greencard heirate? Gilt dann die Greencard für meinen Partner (und evtl. Kind) ebenfalls? (Seitenanfang)
Sollten Sie gewinnen und noch vor dem Interviewtermin im Konsulat (ca. 6 Monate nach dem Gewinn) heiraten, erwirbt Ihr Partner ebenfalls das Recht auf ein Visum.

Sollten Sie das aber erst nach dem Interviewtermin machen, so kann es passieren, daß Ihre Angehörigen bis zu 5 Jahre warten müssen, bis sie Ihnen in die USA folgen können.

Gibt es anderen Möglichkeiten außer der Lotterie, um eine Greencard zu erwerben? (Seitenanfang)
Ja, es gibt weitere Wegen, welche aber nicht so einfach bzw. kostengünstig wie die Teilnahme an der Verlosung sind:

  • Sie investieren in der USA 1 Million US Dollar, damit verbunden ist die Gründung einer Firma
  • Sie bekommen einen Arbeitsplatz angeboten, der nachweislich nur mit Ihnen zu besetzen ist, da kein amerikanischer Bürger über das notwendige Wissen verfügt
  • Sie heiraten eine(n) Staatsbürger(in) der Vereinigten Staaten

Ich habe mit meinem Partner Kinder, wir sind aber nicht verheiratet. Ist das ein Problem? (Seitenanfang)

Ihre Kinder, wenn Sie unter 21 Jahren sind, nehmen automatisch mit an der Verlosung teil und haben im Gewinnfall das Anrecht auf ein Visum. Ihr Partner jedoch ist nur berechtigt, wenn Sie dem Gesetz nach verheiratet sind. Im Gewinnfall haben Sie aber die Möglichkeit, noch vor der Anhörung im Konsulat zu heiraten.

Sind die Chancen, bei der Lotterie zu gewinnen, überhaupt realistisch? (Seitenanfang)
Wie bei jedem Gewinnspiel ist auch immer etwas Glück dabei.
Etwa jeder 26. Teilnehmer gewinnt eine Greencard.
Zusätzlich werden von der USA die Verteilung geändert, wieviele Teilnehmer aus jedem Land zugelassen werden – Länder mit besonders hohen Einwanderungsquoten werden zudem zeitweise ganz von der Lotterie ausgeschlossen.

Stimmt es, daß ich als Europäer größere Chancen habe? (Seitenanfang)
Ja, das stimmt!
Etwa die Hälfter der 55.000 Greencards wird zur Zeit an Europäer ausgegeben, da aus diesen Ländern in den letzten Jahren sehr wenig Menschen eingewandert sind.

Wieviele Anträge kann ich ausfüllen, um möglichst garantiert zu gewinnen? (Seitenanfang)
Sie dürfen nur ein einziges Formular einreichen, ansonsten werden Sie disqualifiziert und von der Verlosung ausgeschlossen.

Wie erfahre ich von einem Gewinn? (Seitenanfang)

Die USA schickt die Gewinnbenachrichtigung an die von Ihnen angegebene Adresse. Sollten Sie über eine Agentur bei der Greencardverlosung teilnehmen, so wird die Gewinnbenachrichtigung an diese Agentur geschickt.

Kann ich den Antrag auch per Post einreichen? (Seitenanfang)
Im Moment ist es nur möglich, sich online bei der Greencardlotterie zu bewerben.
Greencard Agenturen, welche Sie gegen ein Entgelt bei der Teilname unterstützen, bieten teilweise auch den Service an, daß Sie die Unterlagen per Post an die Agentur schicken und diese dann die Onlinebewerbung organisieren.

Kann ich an der Lotterie mit teilnehmen, wenn ich bereits für ein anderes Land ein Visum beantragt habe? (Seitenanfang)
Ja, das ist kein Problem.

Wie lang bleibt das Anrecht auf ein Visum bestehen? (Seitenanfang)
Der Anspruch auf das Visum ist nur befristet.

Im Gewinnfall müssen Sie in dem laufendem Jahr vor der nächsten Lotterie alle Unterlagen an die zuständigen Behörden schicken.
Für die DV-2009 müssen Sie die Unterlagen zwischen Oktober 2008 bis September 2009 einsenden.
Personen, die in dem Haushaltsjahr nicht Ihr Visum erhalten, können den Anspruch nicht auf das nächste Jahr übertragen.
Das gleich gilt für Ehepartner und Kinder.

Wieso heißt die nächste Lotterie DV-2009? Wir haben doch erst das Jahr 2007 und der Gewinn kommt im Jahr 2008. (Seitenanfang)
Die verlosten Greencard gelten für das kommende Steuerjahr 2009, welches im September 2008 beginnt.
DV bedeutet „Diversity Visa Lottery“ – Vielseitige Visa Lotterie.
Vielseitig deshalb, weil aus möglichst vielen Ländern gleichmäßig Menschen einwandern und so eine genetische und kulturelle Vielfalt gewähren.